Gästebuch

Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung zu dieser Webseite oder Ihre Erinnerung an Ihre Dienstzeit in der Panzergrenadierbrigade 16.


Kommentar von OSF Steinfatt, Michael |

Moin Moin Kameraden,
habe die Seite durch Zufall gefunden. Habe in der StKpPzGrenBrig 16 in der Zeit 01.04.1984 - 31.12.1994 gedient ( InstTrp ) . Jetzt stehe ich zur Pension an und ich habe ein Wappen gesucht.
Ich habe leider keinen Kameraden gefunden den ich aus dieser Zeit kenne. Werde mir die Seite aber merken und ab und zu mal dort rein schauen. Mich hat es nach Wilhelmshaven in das LogZBw verschlagen wo ich jetzt zum 31.08.2017 auslaufen werde. Viel Glück und Gesundheit für das Jahr 2017 an alle die mich noch kennen.

Kommentar von Hartmut Dicke |

Moin Kameraden,
ich war von 7/90 bis 6/92 bei der 3./Pz-Art-Btl 165, aber als Z2 auch viel auf Lehrgängen in Lüneburg, Hannover und Idar-Oberstein. Nach der Auflösung der Einheit bald nach meinem Ausscheiden haben sich zu meinem Bedauern Reserve-Übungen nicht mehr realisieren lassen. Der persönliche Kontakt zu Kameraden ist auch aufgrund eines Ortswechsels in den Süden fast vollständig abhanden gekommen. Immerhin konnte ich mich hier vor Ort vor einigen Wochen bei einer Reservistenkameradschaft vorstellen und kann nur empfehlen, ebenfalls im Reservistenverband Mitglied zu werden. Kameradschaft ist halt Kameradschaft auch einheitsübergreifend. Die Seite hier ist Klasse, aber aus meinem Jahrgang hat sich hier bisher leider nur Kamerad Rose von der Zwoten eingetragen. Ich werde nun mal schauen, was ich an Erinnerungsmaterial (Fotos) beitragen kann. Kameradschaftliche Grüße Hartmut Dicke

Kommentar von Heiko Schmidt |

Hallo Kamerden ,
ich habe von 1994-1998 bei der TrÜbPlKdtr Putlos gedient und sammel seit dem Brustanhänger/Schlüsselanhänger und Patches der Bundeswehr. Schwerpunkt von Truppenteilen aus dem Norden.
Deshalb mal einfach meine Frage: Hat hier noch jemand Brustanhänger /Schlüsselanhäner oder Patches liegen die er gegen Entgeld abgeben würde ??
Ich würde mich freuen wenn meine kleine Sammlung mit Eurer Hilfe noch etwas zuwachs bekommen würde

Grüße aus Lübeck

Heiko Schmidt

Kommentar von Thomas Hermening |

Nachtrag:
Dopke du alter Sack! Auch wenn ich Dich manchmal am liebsten geklatscht hätte, hätte mir keinen besseren Kompaniefeldwebel wie Dich vorstellen können!!! Alles Gute!!!

Kommentar von Thomas Hermening |

3./161,irgendwo zwischen 1980 u. 82, w15,
Hauptmann Harrendorf u. Hauptfeld Dopke,
biste zwangsweise dabei, kotzt es dich an, biste raus, fehlt dir was!!!
war ne superjeile zick!!! denke sehr gerne zurück!
Schön, diese Seite gefunden zu haben!
Grüsse aus dem Rheinland an alle 'Kampfschweine' von damals,
T. Hermening

Kommentar von Martin Zastrow |

Moin Moin Kamaraden,

war im vierten Quartal zur Grundausbildung als W12er, ab 1990 in PzBtl 164 Kompanie Rudel der Panzer Wölfe, ehem. Panzergrenadiere, zu meiner Zeit aber schon Panzertruppe.

Zugführer FW Lehmann und GF der Blode Martin aus Schwarzenbek.
Super Typen, haben es uns jungen Soldaten einfach gemacht schnell und Zweckgebunden einzuleben, trotz harter Ausbildung,
Die Rekrutenprüfung minus siebzehn Grad und drei Tage Chili con carne vergesse ich nie. ;-) Die Abschlussparty auch nicht.

Weitere Verwendung war als FM-MUXer in Essen-Steele, leider auch geschlossen. Bin froh meinem Land gedient zuhaben, es war es eindeutig die richtige Entscheidung.

War nur kurz, und ist lang her, aber unvergessen, PzBtl 164 Sachsenwald-Karserne Schwarzenbek.

Gruss aus dem tiefen Westen, nicht Norditalien wie oft falsch behaubtet. ;-)

Kommentar von Wilfried Fiedler |

Hallo lang ist es her - 01.01.1975 - 31.03.1976 war ich Sani in der Bose Bergmann Kaserne ( 1./ Pz Gren Btl 163 ) MKF F 2 --Grundausbildung Itzehoe ,eine sehr schöne Zeit in Wentdorf. 09.03.1976 wurde ich noch befördert zum Obergefreiter. Bin aus NRW Marl und war Bergmann der Oberfeldwebeln Pfeifer wollte das ich mich verpflichte . Kontakt zu den anderen Kameraden habe ich nicht mehr ( Jürgen-Siegfried- fallen mir noch ein ) die anderen nur vom Foto die ich noch besitze .liebe grüße aus Marl Wilfried Fiedler

Kommentar von Karsten Aries |

Noch Ergänz.Ich Schrieb ja das ich einige Namen nichtmehr Weiss.Masn kennts ja,liest man dann oder hört man dann einen Namen machts blitz im Kopf und Jaa den kenne ich.Darauf Hoffe ich auch.
Eine Heldentat damit Ihr Seht wie ich als Sani mich um meine Panzergrenadiere Sorgte.
San Begleitung mit der 5. bei Schönsten Minusgraden zum Schiessplatz.Ich Auftrag in der "Bude" zu bleiben und schön den Kachelofen imgang halten,damits Schön Warm ist wenn sie Mittags wieder Reinkommen.
Tapfer zog ich dann gegen die 2 Mitarbeiter der Stov in die Schlacht.Brikettnachschub zu holen.Sie wollten mir keine mehr Rausrücken.Du Heizt Falsch das du sie so Verheizt und wir hasben den Ofen erst vor Paar Tagen Geschmiert.Das Intressiert mich doch nicht.Es muss Geheizt werden und die Bude muss Warm sein.Ich brauche Briketts.Ich blieb unnachgiebig Tapfer den beiden Gegenüberstehend.Si wollten Perdu nicht,da Bewegte ich mich zu den Haufen Briketts und wollte sie selber in den Eimer tun.Na Gut.Bekommst Welche.Disskusion mit mir brachte ihnen ja nix.Nene schon Voll den Eimer bitte und ich Zog Stolz nach Gewonner schlacht ab und Versorgte den Ofen mit frischen Briketts.Als ich circa 2 Stunden Später wieder Aufschlug,Sagten sie nix mehr.Einer Rollte mit den Augen,aber ich bekam wieder einen Eimer.So hatten es die Kameraden Schön Warm als sie Reinkamen.Gesundes Eigenintresse dass die Bude warm war natürlich mit Inbegriffen.Dafür hätte ich eigentlich eine Auszeichnung Verdient.:-)) MFG karsten

Kommentar von Karsten Aries |

Hallo Kameraden.
Ein Supi Portal ist das Hier.
Ich schlug im Spätsommer in Wentorf auf. Nach Grundi in Itzehoe beim 8/San Btl 6 dann in der Bismarck Kaserne bei der 1/162 San Gruppe.
Es war eine Schöne Zeit und ich Denke noch Oft an Sie.Leider habe ich noch keine Kameraden aus meiner San Gruppe und San Zentrum,wohin ich Mitte Januar 84 Abkommandiert Gesichtet.Aber einige Namen aus den Kompanien des Btl und auch aus andren Btl s der Bose-Bergman Kaserne an die ich mich noch Erinnere.Zum Sani kommen sie ja Alle mal.:-)) Manchmal habe ach auch etwas Angst davor Sie nochmal Wiederzusehen..Ich hab noch soviele Gesichter vor mir wenn ich an sie Denke.Einige Namen Vergessen,aber die Gesichter und Begebenheiten sind noch da in der Erinnerung.Da waren wir halt Jung und so sehe ich sie halt Natürlicherweise noch.Jetzt doch einige Jährchen mehr auf den Buckel würd man vielleicht doch ein Schreck bekommen.:-)) .Ich Hoffe es geht Allen Gut und sie haben Alle was aus ihren Leben gemacht und sind Glücklich.Drann Drauf Drüber, Was ich als Sani bei den Pgs auch Rufen durfte Kameraden.Beim Grossen Zapfenstreich z.b. im Okt.83 ,an den Ich Teilnam und wo uns der Kommandeur Anschliessend Gelobt hat wie Gut wir das Machten nach den Ausmarsch.Das Bier im Offiziersheim wohin wir durften und Eingeladen waren, Schmeckte da dann auch noch Besser.LG aus Grabau/Schwarzenbek karsten.

Kommentar von Hartwig Schulz |

Moin Kameraden,

ich war von 01.1988 - 03.1989 in Lanken bei der roten zwoten 164 unter Pasi und Hauptmann Lohmann als Fahrer von Erich Nippa's Leo I. Das waren lustige Zeiten, unter anderem in Holstebro und Shiloh.

Sind noch och ein paar Kameraden aus der Zeit dabei?

Beste Grüße
Hartwig Schulz

Kommentar von Dirk Dittmann |

moin moin Kameraden,
am 06.03.2016 beim tag der offenen Tür des Panzermuseums Munster....
wird ein M48 Brückenleger dynamisch präsentiert.....
er wurde wieder Restauriert und fahrbereit gemacht durch Uwe Förster und Thomas Marzowka...
Gruss
und Anker wirf
dirk

Kommentar von Andrew Klug |

Hallo Kameraden,

ich war von 82 bis 83 in der Sachsenwald Kaserne und habe brav meinen M48 gefahren.
Gibt es noch Kameraden von damals hier? Wünsche euch allen einen guten Rutsch und alles gut für 2016.
Andy

Kommentar von Frank Volberg |

War 1985-86 da unter Hauptmann Lemaire 'bei der 5 Jg BTl

Kommentar von Karsten Jordan |

Moin moin,
1983-1987 beim 5.Jgbtl66 in der Bose-Bergmann Kaserne gedient.Würde mich freuen wenn sich jemand noch an die Zeit mit HptFw Erdmann und seiner Truppe erinnern kann.
HG Karsten Jordan

Kommentar von Michael W. Kannewischer |

Nach fast 40 Jahren habe ich zufällig die Seite der Brigade 16 entdeckt. Ich war als W15 von April 1976 bis März 1977 in der StKp derPz GrenBrig 16 Sprechfunker, MKF und im Nebenamt Vertauensmann der Mannschaften. Kann mich noch sehr gut anOL Henning, HFw Wilcke, OFw Cilewski und einen Major erinnern, dessen Namen ich allerdings nicht mehr weiß. War eine verrükte, aber auch irgendwie schöne Zeit mit sehr interessanten Erfahrungen. Später bin ich dann zur Bw zurückgekehrt und wurde dann San Offz mit vielen Auslandseinsätzen, zuletzt OFA.
Aber in Wentorf war ich OG Michael Kannewischer.
Ich würde mich freuen, wenn ich vielleicht den einen oder anderen Kameraden kontaktieren könnte.

Kommentar von Michael Löber |

Hallo Kameraden, habe 1984/85 in der 3/165 unter Hauptmann Deig als MTW Fahrer gedient. Sind sogar in Dänemark gewesen und hatten uns in den Dünen von Oksbøl verirrt, auch bei der großen Nato-Übung am Nord-Ostsee-Kanal war ich dabei, war eine tolle Zeit :)
Leider ist heute von den Kasernen nichts mehr übrig, würde mich wirklich freuen von dem ein oder anderen Kameraden mal wieder etwas zu hören.

Es grüßt euch,

Michael Löber

Kommentar von Thomas Weck |

Ich war vom Juli 1984 bis September 1985 W15er in der Inst. Kompanie 160.
Ich hatte 1984 Sylvesterdienst. Leider fuhr von Aumühle zur Kaserne kein Taxi.
Ich bin die ganze Nacht durch den Sachsenwald bis zur Kaserne gelaufen.

Kommentar von Vollberg Frank |

Hi
War 85/86 Bose- Bergmann waren die schönste zeiten meines Lebens bei dem 5/Jg Btl. 66 unter hpt Lemaire und HFW. Erdmann habe leider keinen einzigen kameraden je wieder gesehen und gibt kaum Infos darüber was nach meiner Zeit geschehen ist .

Aber diese Seite ist der Hammer und fühle Nostalgie hochkommen ..

Macht weiter so

OG . Vollberg 5/66

Kommentar von Hans Sperzel |

Hallo Kameraden,
…Kompliment, eine wirklich gelungene, klar strukturierte und informative Homepage!

Als „alter“ 214er habe ich eine Bitte. Gerne möchte ich auch hier im Gästebuch auf die
Chronik des ehemaligen Panzerbataillon 214 aus Augustdorf hinweisen. Nach vielen Jahren der Recherche haben Kameraden der „ersten Stunde“ des Bataillon ein wirklich sehr imposantes, 550 Seiten starkes, vierfarbiges Buch über die "Speerspitze des Heeres" geschaffen. Die Chronik kann von allen Interessierten ab sofort über unsere Homepage www.panzerbataillon214.de bestellt werden.

Mit besten kameradschaftlichen Grüßen aus Essen
Hans Sperzel
Webmaster, Freundeskreis Panzerbataillon 203 und ehemaliges Panzerbataillon 214 e.V.

Kommentar von Werner Bartnick |

/Ein Gruß an den harten Kern von Barnie aus 1.163 aus den Jahren 1980/81.