Ausfahrt 2008 nach Munster des Traditionsverbandes

von sku (Kommentare: 0)

Am 20.08.2008 fand die jährliche Ausfahrt des Traditionsverbandes nach Munster in die Lüneburger Heide statt. Nach den letzten Transformationen der Streitkräfte wollte sich der Traditionsverband ein Bild vom Stand der neuen Gliederung des neuen Ausbildungszentrums MUNSTER –ehemals Panzertruppenschule- machen. Nach der Ankunft jedoch hatte Oberst a.D. Dankert zu erst zu einem kleinen Frühstück im Casino Kornett im Offizier-Lager in Munster geladen.  Anschließend ging es mit dem Bus zum Ausbildungszentrum MUNSTER. Nach einer kurzen Einführung über den Stand der Transformation und den Auftrag dieser Lehreinrichtung des Heeres wurde die Gruppe gespalten. Während ein Teil sich mit den Schießsimulatoren für den KPz Leopard und SPz Marder vertraut machen konnte, hatte die zweite Gruppe die Möglichkeit, mit dem G36 im Schießsimulator zu schießen. An beiden Stationen gab es weitreichende Einweisungen in die Technik durch die Leitenden. Nach dem Einblick in die aktive Truppe wurde gesammelt, um daraufhin zurück ins Casino Kornett zu verlegen, um das Mittagessen einzunehmen. Kurz darauf ging es mit dem nächsten Programmpunkt, der Fahrt auf den TrÜbPl MUNSTER NORD weiter. Hierbei standen vor allem die vorhandenen Ausbildungsmöglichkeiten für die übende Truppe im Spektrum. Zur Auflockerung gab es eine kleine Wanderung an den idyllischen Seen in der Nähe von Lopau, wo noch unberührte Natur vorzufinden ist. Von dort ging die Wanderung in die in den 70er Jahren aufgegebene Schule, wo eine kleine Kaffeetafel vorbereitet wurde. Anschließend ging es mit dem Bus über die Panzerringstraße zum TrÜbPl MUNSTER SÜD, wo auf einem weit einsehbaren Geländeabschnitt vor der dortigen Tribüne auf eine besondere Schießbahn hingewiesen wurde. Auf dieser Schießbahn lernen unter anderem Soldaten und Polizisten das Schießen in schwierigen Situationen, wie beispielsweise bewegtem Untergrund. Vorbei an der Konstanzbahn, einer Einrichtung zur Überwindung eigener Ängste und Heranführung von Menschen an ihre Leistungsfähigkeit, führte der Weg zurück ins Offizier-Lager zum Pulverschuppen. Dort klang der Abend bei Gegrilltem und Gesprächen über das Erlebte und frühere Übungen in Munster gemütlich aus. An dieser Stelle sei den Organisatoren, Herrn Hptm. a.D. Oppermann und Herrn Oberst a.D. Dankert für diesen erlebnisreichen Tag gedankt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben