Ausfahrt 2011 nach Schleswig und Jagel - Bericht

von sku (Kommentare: 0)

Als ziviler Veranstaltungspart machte eine Fahrt auf der Schlei ab Schleswig den Anfang des Tages. Bei schönem Wetter ging es den „längsten Fjord“ von Deutschland in Richtung Missunde vorbei an dem alten Standort „Auf der Freiheit“, in dem einst das Panzerartilleriebataillon 165 disloziert war und seit 2003 ein neuer Stadtteil entsteht.  

Anschließend folgte die Verpflegung in der Kai-Uwe-von-Hassel-Kaserne in Kropp bei einem reichhaltigen Mittagessen mit anschließender Fahrt zum Flugfeld in Jagel. Hier erfolgte die Einführung der Besucher in den Auftrag des Aufklärungsgeschwaders 51 IMMELMANN und die technische Ausstattung. Daraufhin wurde die Besuchergruppe aufgeteilt. Während die eine Gruppe sich der Luftbildauswertegruppe widmete, nahm der Rest in einem Shelter einen ausgestellten Tornado mit viel Zubehör in Augenschein.  

Die Luftbildauswertegruppe zeigte den Besuchern in beeindruckender Weise Einblicke in Ihre Arbeit. Auch die Unterschiede des alten Nassfilmverfahrens und des neuen digitalen RECCE, der sogar in der Lage ist, ein Bild dreidimensional darzustellen, sorgte für Erstaunen.  

Abschließend erfolgte bei Kaffee und Kuchen im romantischen Landhaus Kropp der Abschluss, bevor die Gruppe hochzufrieden ihren Heimweg ins südliche Schleswig-Holstein wieder antrat.  

Wir danken allen Beteiligten, die diesen schönen Tag ermöglicht haben, insbesondere den Kameraden vom AG 51, die einen sehr plastischen Einblick in ihre einmalige Arbeit als einziges Aufklärungsgeschwader gegeben haben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben