Ehemaligentreffen der PzBtle 164/174

von sku (Kommentare: 0)

Ein regelrechter Boom an Ehemaligentreffen innerhalb der ehemaligen Panzergrenadierbrigade 16 und 17 überzieht derzeit das Land. Nachdem in der letzten Zeit bereits die InstKp 160, die PzPiKp 160 und das PzGrenBtl 173 sich seit Auflösung der Verbände der erste Mal wiedergetroffen haben, fand am Abend des 23. April in Schwarzenbek das seit 1997 jährlich stattfindende Ehemaligentreffen der Kameraden der 4./PzGrenBtl 161, PzBtl 164 und des PzBtl 174 statt. Nachdem sich im vergangen Jahr bereits einige Wehrpflichtige aus den 80er Jahren erstmals wiedertrafen, kamen auch viele Urgesteine des Bataillons. Neu dabei waren nach langer Zeit auch wieder Kameraden des PzBtl 174. Insgesamt 10 ehemalige Soldaten aus der ehemaligen Graf-Goltz Kaserne in Hamburg Rahlstedt tauschten lebhaft gemeinsame Erinnerungen an ihre Dienstzeit aus. Auch der Trend aus dem letzten Jahr, dass vermehrt ehemalige Soldaten an dem Treffen teilnehmen, die ihren Grundwehrdienst in den Bataillonen absolviert haben, hat sich gestärkt. Als Beispiel seien hier Heinz Hochstein und Ulrich Maas genannt, die eigens für das Treffen aus dem Ruhrgebiet bzw dem Rheinland wieder in ihren ehemaligen Stationierungsraum zurückkehrten. Für Heinz Hochstein ein besonderes Erlebnis, da er mit dem Bataillon 1970 als einer der ersten Soldaten aus Flensburg in der neu gebauten Sachsenwald Kaserne eintraf und auf dem Treffen seinen alten Spieß, StFw Mielke traf. Fotos des Ehemaligentreffens finden sich im Fotoalbum unter: http://www.panzergrenadierbrigade16.de/gallery3/index.php/PzBtl164/2010---Ehemaligentreffen-des-Bataillons

Zurück

Einen Kommentar schreiben