Ehemaligentreffen des Panzerbataillons 164 war ein voller Erfolg

von sku (Kommentare: 0)

Am 24. April war es nach fast 15 Jahren der Auflösung des Panzerbataillons 164 aus der ehemaligen Sachsenwald Kaserne soweit: das jährliche Ehemaligentreffen stand an. Wie jedes Jahr kamen die Kameraden aus ganz Deutschland, um sich gemeinsam an die Zeit in Elmenhorst zu erinnern. Den weitesten Weg hatte dabei Bernhard Drescher aus Regensburg. Bedingt durch das schöne Wetter und andere parallel liegende Veranstaltungen war die Zahl der Anwesenden etwas geringer als sonst.

Doch niemand hatte mit der 3. Kompanie aus dem Jahre 1987 gerechnet. Knapp 20 Mann fanden sich mehr oder minder zufällig zu einem eigenen Treffen ein. Und zu erzählen gab es nach der Zeit vieles. Anhand von Fotos erkannten die Kameraden schnell, wer sich verändert hat und wer noch immer wie früher ist. Auch ein besonderes Relikt fand den Weg in den Schützenkrug: eine Holzplatte, die zur Identifikation meist am Turmheck des Panzers angebracht wurde ließ weitere Erinnerungen in der Gruppe zutage treten.

Organisator Karl-Heinz Lehmann war von all dem Engagement „seiner“ alten Jungs begeistert und plant schon Großes für das kommende Jahr. Wir dürfen also gespannt sein, was uns 2010 in Schwarzenbek erwartet.

Bilder der Veranstaltung sind im Fotoalbum zu finden unter nachfolgendem Link:
http://www.panzergrenadierbrigade16.de/gallery/v/PzBtl164/2009-04-24_-_ehemaligentreffen_schwarzenbek/

Zurück

Einen Kommentar schreiben