Filmabend: Grenzen überwinden erfolgreich verlaufen

von sku (Kommentare: 0)

Am 3. Oktober diesen Jahres feiern die Deutschen zum 19. Mal die Deutsche Wiedervereinigung als gesamtdeutsches Volk.

Auch für den Kommandeur der in Wentorf und Schwarzenbek stationierte Panzergrenadierbrigade 16, General Ocken war diese Entwicklung von elementarer Bedeutung. Er wurde vom Bundesministerium der Verteidigung beauftragt, die komplette innerdeutsche Grenze vom 1378,1 km und der Berliner Mauer mit Hilfe der ehemaligen Grenztruppe zu demontieren und die Grenztruppe anschließend aufzulösen.

Aus Anlass des 20. Jahrestages der Grenzöffnung in diesem Jahr hat der Archivar des Traditionsverbandes der Panzergrenadierbrigade 16, Herr Sören Kuhrt einen Film auf Grundlage von Material von Herrn Dieter Weber erstellt, der die Erfahrungen und Erlebnisse des General Ocken darstellt. Ein bedeutendes Thema in diesem Zusammenhang ist dabei die Beseitigung der Minen, die zum Großteil bereits geräumt worden sein sollten, doch die Realität sah anders aus.

Die knapp 50 Besucher nahmen interessiert die Thematik auf und verfolgten die Ausführungen Ockens gespannt. Im Anschluss an den Film konnte der Vorsitzende Gruhnke den Besuchern bereits verkünden, dass General Ocken im Jahr 2010 dem Traditionsverband einen Besuch abstatten wird und dort persönlich von seinen Erlebnissen berichten wird.

Mit diesem Filmabend endet nun die Veranstaltungsreihe aus Anlass des 15 jährigen Bestehens des Traditionsverbandes. Die vielen verschiedenen Veranstaltungsformen haben dafür gesorgt, dass wir von der Bevölkerung Wentorfs positiv aufgenommen worden sind.

Zurück

Einen Kommentar schreiben