Panzergrenadiere üben in Sachsenwald-Kaserne

von sku (Kommentare: 2)

Eine Kompanie aus dem Panzergrenadierbataillon 401 aus Hagenow übte in den vergangenen Tagen in einem ehemaligen Unterkunftsgebäude in der Sachsenwald-Kaserne in Lanken den Häuserkampf. Nach mehr als 20 Jahren waren damit mal wieder Soldaten in dem Gebäude, das von der Ausstattung her nahezu dem alten Zustand entspricht.

Die Lage sah vor, dass sich in diesem Gebäude eine feindliche Rundfunkstation befindet und der Feind von hier aus Propaganda sendet. Die Grenadiere hatten daher den Auftrag, das Gebäude zu nehmen und den Feind zu werfen. Dabei ging der Kampf sowohl um den dunklen Keller, als auch über mehrere Etagen.

Nachfolgend ein paar Bilder von diesem „Einsatz“. Herzlichen Dank nochmals an die Kameraden vor Ort.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von O. Hummel |

Wenn ich nicht irre ist das ehemalige Gebäube 5./- noch im "Urzustand".

Kommentar von Sören Kuhrt |

Ganz ursprünglich war das mal der Block der PzPiKp 160, später -quasi zum Ende hin- wurde es dann von der 5./164 genutzt.