PzGrenBtl 401 - Btl-BIWAK 2008

von sku (Kommentare: 0)

Am 13. Juni folgten Teile des Traditionsverbandes der Einladung des Panzergrenadierbataillons 401 nach HAGENOW zum diesjährigen Bataillonsbiwak.  Gastgeber und Bataillonskommandeur Oberstleutnant Dirk Faust konnte an dem Abend in lockerer Runde nicht nur Abordnungen aus den Patenstädten der einzelnen Kompanien, sondern auch viele Zivilisten begrüßen, die aus Interesse oder Verbundenheit zur Bundeswehr und zum Hagenower Bataillon gekommen waren. Und nicht zuletzt ist das Biwak auch der Treff für Familienangehörige und ehemalige Mitglieder des Hagenower Verbandes. Noch sei der Einsatz in Kabul präsent, erklärte der Btl-Kdr in seiner kurzen Rede, da beginne schon die Vorbereitung für den nächsten Einsatz. Bereits Anfang kommenden Jahres wird eine erste Kompanie in den Kosovo gehen, weitere werden folgen. Ob es auch im kommenden Jahr ein Biwak geben könne, sei angesichts der Einsätze noch nicht sicher, sagte Faust. Zu seinen angenehmen Pflichten gehörte am Abend das Verleihen des Ehrenkreuzes der Bundeswehr in Bronze an drei seiner Soldaten. Das PzGrenBtl 401 war nach Auflösung der PzGrenBrig 16 für viele Angehörige der Brigade eine neue militärische Heimat geworden. Neben Soldaten ist auch viel Material nach Hagenow übertragen worden. Als Träger der Tradition der PzGrenBtl 162 und 163 besteht eine enge Verbundenheit zwischen dem Traditionsverband und den Hagenower Soldaten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben