Rheinmetall erwirbt niederländischen Panzerhersteller

von sku (Kommentare: 0)

 üsseldorf (ddp). Der Rüstungskonzern Rheinmetall kauft vom niederländischen Mischkonzern Stork den Panzerhersteller Stork PWV. Damit übernimmt Rheinmetalll den niederländischen Anteil am Programm für den Panzer Boxer, der für die Bundeswehr und das niederländische Heer entwickelt wird, wie das Unternehmen am Montag in Düsseldorf mitteilte. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

Stork PWV verantwortet den Angaben zufolge die Fertigung von 200 Panzern dieses Typs. Entwickelt wird der Boxer von der Münchener Artec GmbH, an der Rheinmetall mit bisher 14 Prozent beteiligt ist. Mit der Stork-Übernahme erhöht sich dieser Anteil auf 64 Prozent, wie Rheinmetall weiter mitteilte. Rheinmetall war bislang mit der Fertigung von 85 Boxer-Panzern für die Bundeswehr für 212 Millionen Euro beauftragt. Insgesamt sieht der Bundeswehr-Auftrag die Lieferung von 272 Boxer-Panzern vor. Die niederländische Armee soll ab 2011 mit dem Boxer beliefert werden, die Bundeswehr ab 2009.
(ddp)

Zurück

Einen Kommentar schreiben