Stabsgebäude in Glinde werden abgerissen

von sku (Kommentare: 0)

Der Abriss des Depotgeländes ist bereits seit 2009 angeschlossen, inzwischen sind hier viele neue Häuser entstanden und neues Leben ist im alten Depot eingekehrt. Bis vor kurzem erinnerten der alte Bahnhof, die Wache und eben die beiden Stabsgebäude im Eingangsbereich an die militärische Vergangenheit Glindes. Zwischenzeitlich wurde der Bahnhof ebenfalls abgerissen, da sich keine sinnvolle Nachnutzung finden ließ.

Die Bauplanung sah vor, dass in den beiden Stabsgebäuden eine Form des betreuten Wohnens einziehen soll, jedoch fehlte es an den richtigen Investoren. Der letzte Hoffnungsschimmer war "Nikos Farm", jedoch scheiterte auch dieses Projekt. 

Vor kurzem fand sich dann noch ein anonymer Reinbeker Investor, der in den beiden Stabsgebäuden Wohnräume schaffen wollte. Da dies im Bebauungsplan aber nicht vorgesehen war, scheiterte auch dieses Projekt. Nun werden die Gebäude abgerissen und nur ein kleines unscheinbares Wachgebäude erinnerte noch an die militärische Geschichte in Glinde.

Zurück

Einen Kommentar schreiben